Google Thüringen - www.thueringen-suchmaschine.de
 
  26. April 2018  
 
 Google-Treffer zu Thüringen an erster Stelle. Probieren Sie es aus: Nachrichten, Theater, Ausflugstipp...  
 
 
Loading
 
     Thüringer         Stadtpläne     |     Postleitzahlen PLZ     |     Telefon-Vorwahlen     |     KFZ-Kennzeichen     |     Twitter     |     Webcams  
 
 
   Exklusiv: Hier stellen wir Ihnen mehr als 500 handverlesene Thüringer Websites nach Themen geordnet vor  
 
 
 
   
 
Mit der Geburt gleichzeitig heilen
Eltern können unkompliziert Stammzellen spenden
Immer wieder werden Stammzellenspender gesucht, um Kranke heilen zu können. Diese Art der Hilfe ist mittlerweile recht bekannt. Nachholbedarf gibt es dagegen bei Nabelschnurblutspenden, obwohl diese viel unkomplizierter sind. Immer mehr Institutionen wie die gemeinnützige DKMS bemühen sich darum, dieses Potential zu nutzen. Auf www.dkms-nabelschnurblutbank.de wirbt die Deutsche Knochenspenderdatei für ihre Nabelschnurblutbank in Dresden.
 
An Eltern, Ärzte, Hebammen, Patienten und Medien wendet sich die Seite, für jede Gruppe gibt einen einen separaten Link. In der Rubrik „Eltern“ erfahren alle, die Nachwuchs erwarten, wie eine Nabelschnurblutspende funktioniert und was dafür spricht.
 
In der Regel wird die Nabelschnur nach der Geburt entsorgt. Jedoch sind eben darin Stammzellen enthalten, die jeder spenden kann. In diesem Fall wird das Blut in der Geburtsklinik entnommen, von der Nabelschnurblutbank aufgearbeitet, analysiert und eingelagert. Dann steht es weltweit potentiell Kranken zur Verfügung und kann bei Krankheiten wie Leukämie oder Immuneinschränkungen eingesetzt werden. Nach Angaben der Website wurden bislang bei mehr als 70 unterschiedlichen Krankheiten Stammzellen zur Heilung eingesetzt. Die Stammzellen aus der Nabelschnur seien besonders geeignet, weil sie noch nicht vollständig ausgereift sind, heißt es.
 
Bezahlen müssen die Eltern nichts. Vor der Spende muss jedoch eine Einverständniserklärung unterschrieben werden, deshalb sollten sich werdende Eltern rechtzeitig informieren und beispielsweise über die Website Infomaterial bestellen. Außerdem muss eine Kooperation mit der Klinik bestehen: Eine Liste mit Kliniken, die mit der DKMS zusammen arbeiten, steht auf der Website. In Thüringen sind bislang zehn Krankenhäuser dabei, unter anderem in Apolda, Bad Salzungen, Erfurt, Gera und Meiningen dabei. | veröffentlicht 21.01.2012. Zur Dokumentation bleiben Porträts von Websites auch zugänglich, wenn diese seitdem verändert oder abgeschaltet wurden.
  Tags:     Gesundheit  Medizin  Familie
 Alle Website-Tipps durchsuchen:   
  
   
 
Website in neuem Fenster öffnen - Eltern können unkompliziert Stammzellen spenden
F r e i s t a a t   T h ü r i n g e n
 
Landeshauptstadt Erfurt
2,25 Mio Einwohner
 
Kreisfreie Städte: Eisenach, Suhl, Erfurt, Weimar, Jena, Gera
Regionen: Eichsfeld, Rhön, Hainich, Thüringer Wald, Schiefergebirge
Spezialitäten: Thüringer Rostbratwurst, Thüringer Klöße, Feldgieker, Mutzbraten
Nachbarn: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hessen, Bayern
L i n k t i p p s
 
I m p r e s s u m
 
Das ist die Suchmaschine für Thüringen-Themen mit der Technologie von Google. Gleich die besten Websites finden. Datenschutz: Wir verwenden Google-Systeme mehr
 
 
Verantwortlich und Urheber der Texte, alle Rechte bei
Karsten Heuke
Große Engengasse 3, 99084 Erfurt
info(a)kahbox.de
 
T h ü r i n g e n L i n k s
 
    Stadtportal:        Erfurt         Weimar         Jena         Gera         Gotha         Apolda         Arnstadt         Greiz         Altenburg         Ilmenau         Suhl         Eisenach